Neuigkeiten

22.06.2021, 12:19 Uhr

Hoftag 2021 in Trebbin - Arbeit der modernen Landwirtschaft im Jahr 2021 und zukünftig

Aus der Lausitz in den Landkreis Teltow-Fläming nach Trebbin fuhr kürzlich der Bundestagsabgeordnete Klaus-Peter Schulze, um sich vor Ort beim Hoftag 2021 zu moderner Landwirtschaft, landwirtschaftlichen Maßnahmen zur Förderung der Biodiversität und zum bewussten Einsatz von Betriebsmitteln zu informieren. 

Klaus-Peter Schulze (2. v. r.) mit den Kollegen (v.l.n.r.) Hermann Färber, Dieter Stier (beide CDU) und Danny Eichelbaum (MdL, CDU)
Der Einladung nach Trebbin folgten Abgeordnetenkollegen der CDU/CSU sowie der FDP aus dem Deutschen Bundestag, alle Fraktionen waren eingeladen. Auch Mitglieder des brandenburgischen Landtages nahmen an der Veranstaltung teil. Veranstalter des Hoftages waren Thomas Gäbert, Agrargenossenschaft eG in Trebbin und Jörn-Fried Johannsen von BASF.
 
 
„Ich bin beeindruckt, welche Maßnahmen hier in Trebbin zum Erhalt der Biodiversität getroffen werden“, so Schulze. Allerdings dürfe man nicht vergessen, dass dies auch beachtliche Kosten mit sich bringen würde. „Wenn wir den Erhalt unserer Biodiversität fördern wollen, ist dies aber ein wichtiger Weg.“ Bei der Besichtigung von biodiversitätsfördernden Maßnahmen wie Blühstreifen sowie im direkten Gespräch mit Landwirten könne man sich das beste Bild machen, um die konkreten, notwendigen Maßnahmen zu entschlüsseln.