Neuigkeiten

17.06.2021, 13:47 Uhr

Zwischen Möwen, Seehunden und Wattwürmer – ein Besuch im Biosphärenreservat Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer

Der Lausitzer Bundestagsabgeordnete Klaus-Peter Schulze besuchte in dieser Woche das Biosphärenreservat in Deutschlands hohem Norden und sprach dort mit CDU-Kollegin Astrid Damerow, die diesen Wahlkreis im Deutschen Bundestag vertritt und wie Schulze Mitglied im Parlamentskreis Biosphärenreservate ist.

Schulze: „Ich freue mich, hier vor Ort mehr über das Biosphärenreservat zu erfahren. Immer mehr Gemeinden wollen Partner dieses Biosphärengebiets werden. Die Vermarktung von regionalen Produkten mit Bezug zum Biosphärenreservat läuft hier vor Ort sehr gut. Aus meiner Perspektive als Tourismuspolitiker wird mir auch schnell klar: Diese Region ist touristisch top aufgestellt!“

Kirsten Boley-Fleet (Abteilungsleitung Biosphärenreservat) und Michael Kruse  (Leiter der Nationalpark-Verwaltung) zeigten sich erfreut über das Interesse der Abgeordneten. So wurde rege zu umwelt- und tourismuspolitischen Themen diskutiert. Beide begrüßten die CDU-Initiative des Parlamentskreises Biosphärenreservates, um sich auf dieser nationalen Ebene zu vernetzten und auszutauschen.






Fotos: Büro Astrid Damerow MdB