Neuigkeiten

28.10.2020, 11:41 Uhr

"Hau den Schiefer" – Sanierungsrichtfest der Evangelischen Kirche St. Marien in Groß Kölzig

Der Lausitzer Bundestagsabgeordnete Klaus-Peter Schulze (CDU) freut sich mit der Kirchengemeinde Groß Kölzig (Ortsteil der Gemeinde Neiße-Malxetal) über den erfolgreichen Abschluss der Sanierungsarbeiten. 

"Hau den Schiefer" - Dr. Klaus-Peter Schulze bearbeitet den Schiefer für die St. Marien Kirche in Groß Kölzig
Unter dem Motto „Hau den Schiefer“ wurde während einer kleinen, aber trotz Corona-bedingten Hygienemaßnahmen feierlichen Zeremonie das Richtfest begangen. Der Dachstuhl und die denkmalorientierten Schiefereindeckung bilden hierbei den Auftakt der erfolgreichen Sanierung des Kirchenkomplexes. Schulze erklärt: „Die Kirchengemeinde hat großen Einsatz gezeigt. Ich danke besonders Pfarrer Otto für sein Engagement vor Ort. Der Bund hat 140.000 Euro bereitgestellt, die als Finanzspritze die Sanierungsarbeiten voranbringen. Die Kirche St. Marien in Groß Kölzig ist ein wertvolles, schützenswertes Kulturgut. Als beliebte Stätte für Veranstaltungen und wichtiger Treffpunkt für die Dorfgemeinschaft ist sie für das Leben im Ort zentrale Anlaufstelle.“ Weitere Sanierungsmaßnahmen werden in den nächsten Jahren erfolgen müssen.

Die Förderung des Bauwerks erfolgte über das Denkmalschutz-Sonderprogramm des Bundes. Mit diesem Programm stellt der Bund Gelder für Maßnahmen an national bedeutsamen oder das kulturelle Erbe mitprägenden Kulturdenkmälern zur Verfügung.