Neuigkeiten

13.05.2019, 17:51 Uhr

Brandenburger Jungweinprobe in Cottbus

Am vergangen Freitag war Klaus-Peter Schulze zur Brandenburger Jungweinprobe, organisiert von der Fachgruppe Weinbau des Landes Brandenburg, in Cottbus. 

Klaus-Peter Schulze bei der Jungweinprobe in Cottbus
Auch wenn die Anbaufläche im Vergleich zu anderen Bundesländern in Brandenburg recht klein ist, leistet die Branche einen wichtigen Beitrag zur Stabilisierung des ländlichen Raumes vor Ort. Fast 80 % der Rebflächen in Brandenburg werden von Einzelunternehmen bewirtschaftet. Die Gesamtanbaufläche ist in Brandenburg, entgegen einem deutschlandweiten Trend der Stagnation, in den letzten Jahren stetig angestiegen. Das zeigt insbesondere, wie viel Potenzial die Region hier bietet, die nicht zuletzt von der kontinentalen Lage mit mehr Sonnenstunden als zum Beispiel Rheinhessen, profitiert. In einem Grußwort konnte Schulze seinen Dank für die gute Arbeit der Fachgruppe Weinbau aussprechen und wünschte den Winzern weiterhin viel Erfolg bei ihrer Lese in den Weingärten Brandenburgs.